Manchmal will man doch nur ein ganz normaler Teenager sein! Doch nicht Gwendolyn Shepherd.
Jeder ist sich sicher, dass ihre Cousine Charlotte ein sogenanntes Zeitreise-Gen vererbt bekommen hat. Doch als sich stattdessen Gwendolyn plötzlich Anfang 20. Jahrhundert wiederfindet, wird klar, dass ihre Familie einen Tick zuviele Geheimnisse hat.
Titel: Rubinrot
Genre: Drama, Fantasy, Sci-fi, Romance, Mystery
Altersfreigabe: FSK: 12
Regie: Felix Fuchssteiner
Musik: Philipp F. Kölmel
Kamera: Sonja Rom
Schnitt: Wolfgang Weigl
Erscheinungsjahr: 2013
Dauer: 111 Min.

Bildquelle: Concorde Filmverleih GmbH

Bewertungen

Handlung

Nette Handlung, gute Umsetzung. Es zieht definitiv an einem Strang von dem es auch nicht abweicht. Man merkt im laufe der Zeit, dass zur Handlung sowohl die Zeitreisen als auch die Beziehung gehört.

Charaktere

Nette Charaktere. Einige kannte ich ja schon von anderen Sendungen und da kam es mir sehr über-dramatisiert vor, das hätte man sich dann doch irgendwie sparen können. Ansonsten gut umgesetzt. Hätte Gwen nicht so eine super Freundin, wär das doch langweilig!

Raum-/Szenengestaltung

Gute Gestaltung der Szenen.

Sound

Schöner Sound, tolle Lieder, super Unterhaltung!

Themen-/Genreumsetzung

Ziemlich gut umgesetzt, es hat mir echt gut gefallen.

Fazit

Netter Film zur Unterhaltung und immer wieder anschauen. Mir gefällt vorallem der 1. Teil sehr gut.


Wie findest du den Film?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Categories: Film

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.